logo
germanenglish

Drucken

Kurt Prohaska Trio: Donau Jazz Festival Zurück

Datum:
Mi 20.05.2015
Uhrzeit:
20:00
Ort:
Pygmalion Theater, Vienna (Austria)
Adresse:
Alser Straße 43, 1080 Wien
Veranstalter:
Pygmalion Theater Website
Kategorie:
Kurt Prohaska Trio


Weitere Informationen

Donau Jazz Festival im Pygmalion Theater

Kurt Prohaska Trio

Kurt Prohaska (piano)
Joe Abentung (bass)
Dusan Milenkovic (drums)

Es ist eine kleine Sensation: angeregt durch zwei Konzerte, die Kurt Prohaska – eines mit seinem Trio, eines mit der Sängerin Astrid Eder – im Februar 2015 im Pygmalion Theater in Wien gegeben hat, hat die Theaterdirektion kurzerhand das erste Donau Jazz Festival im Pygmalion Theater aus der Taufe gehoben und ganz in die Hände des Kurt Prohaska Trios gelegt. Direktor Geirun Tino freut sich, "diesem nicht ganz alltäglichen Pianisten eine Bühne zu geben, sein Leitmotiv Dedicated To The Jazz Greats einem breiteren Publikum näher zu bringen."

An sechs Abenden im Mai 2015 gibt das Kurt Prohaska Trio seinen ganz persönlichen Einblick sowohl in das Great American Songbook als auch in die musikalischen Schatztruhen vieler Großer des Jazz. So viel sei schon einmal verraten: es werden Kompositionen von Duke Ellington, Charlie Parker, Dizzy Gillespie, Thelonious Monk, Wes Montgomery, J.J. Johnson, Joe Henderson und vielen anderen zur Aufführung kommen – und eine Reminiszenz an Hank Jones (1918-2010), den ebenso großen wie bescheidenen Freund, Lehrer und Mentor Kurt Prohaskas.

Für alle, die es noch nicht kennen: das privat geführte Pygmalion Theater bringt alle Voraussetzungen für intime Jazz-Abende mit – einen außergewöhnlichen, ganz in Dunkel gehaltenen Theatersaal, eine phänomenale Akustik, eine Sitzanordnung, bei der man von drei Seiten auf die Akteure hinunter- (nicht hinauf!)blickt, einen best intonierten Flügel, eine nuancierte Saalbeleuchtung, und, und, und.

Wer Jazz einmal live in einem gepolsterten Sessel erleben möchte, wer den Musikern ganz genau auf die Finger schauen will, wer ein zum Verweilen und Plaudern animierendes Foyer zu schätzen weiß und wer sich – vielleicht bei einem Glas Sekt – von der ganz besonderen Atmosphäre dieses Theaters einfangen lassen möchte, dem sei zumindest eines dieser Konzerte wärmstens empfohlen.